• 0
    • Warenkorb leer

„Hitting snooze“ war gestern – Der perfekte Morgen

Du liegst am Abend im Bett. Noch ein Blick auf dein Smartphone. „Was so spät ist es schon?“ Deine Gedanken beginnen zu kreisen, du lässt den Tag revue passieren und stellst fest, dass du wieder einmal nicht besonders produktiv warst. Das Fitnessstudio hast du auch schon wieder auf Morgen verschoben und statt frisch zu kochen und was Gesundes zu essen, hat dann doch die schnellere und nicht ganz so gesunde Variante gewonnen. Und das obwohl du dir doch gestern fest vorgenommen hast, heute disziplinierter zu sein.

Wie kann es immer wieder passieren, dass du genau das Gegenteil von dem tust, was du solltest?

Wenn du weißt wovon ich hier spreche, bis du nicht alleine! Unser Gehirn tut nämlich alles, um uns den Umstieg in einen vitalen, gesunden und erfolgreichen Lifestyle so schwierig wie möglich zu machen.

Wir haben eine Zeitreise gemacht – unser Gehirn sitzt aber noch in der Steinzeit fest!

Wir haben eine Zeitreise gemacht! Eine Zeitreise in eine Welt, in der es nicht mehr ums nackte Überleben geht.  Heute geht es um viel mehr! Vitalität, Langlebigkeit, Bewusstsein, Selbstbestimmung und Erfolg ist das wonach wir heute streben. Es geht darum sein Potenzial zu entfalten, seine Ziele zu erreichen und vor allem gesund und fit zu blieben!

 

Statt „Rein in die Höhle“ lautet das Motto „Raus aus der Komfortzone!“

 

Unser Gehirn ist auf den Zug aber nicht ganz aufgesprungen und versucht immer noch unser Überleben zu sichern – also Energie zu sparen und jede Anstrengung zu vermeiden. Während wir heute versuchen unsere Energiereserven loszuwerden, bedeuteten diese für unsere Vorfahren jedoch einen Überlebensvorteil. Und genau das ist tief in unserem Gehirn abgespeichert. Das so genannten „reptilian brain“ – unser Hirnstamm – ist der evolutionär älteste Teil unseres Gehirns. Dieses „niedrige“ Hirnareal hat nichts mit Lernfähigkeit oder Sozialverhalten am Hut – es steuert ganz im Gegenteil unsere Urinstinkte, um unser Überleben zu sichern.

 Wie kann es aber sein, dass es manche Menschen in ihrem Leben an die Spitze schaffen, Top Unternehmen gründen, bis ins hohe Alter vital und glücklich sind und einen positiven Beitrag hier leisten, während andere zu diesen Menschen aufblicken und sich denken „Das könnte ich nie…“

Jeder hat 24 Stunden Zeit – die Frage ist, wie du sie nutzt!

Haben erfolgreiche Menschen, Spitzensportler, Genies, Top-Unternehmer und CEOs einfach mehr Zeit? Natürlich nicht! Jeder von uns hat genau 24 Stunden. Das ist auch schon die erste Gemeinsamkeit zwischen uns und Erfolgsgenies. Das Geheimnis für Erfolg ist heute schon längst gelüftet.

Erfolg ist in diesem Zusammenhang übrigens nicht nur auf den Finanziellen Aspekt bezogen. Es geht um den Erfolg in vielen, unterschiedlichen Facetten – es geht darum jeden Bereich in seinem eigenen Leben zu meistern!

Dazu gehören vor allem auch Werte wie Gesundheit, soziale Kontakte, Zufriedenheit, Selbstbestimmung, Freiheit, Fitness und Entspannung. Meister seines Lebens zu werden hat nichts mit Glück oder Zufall zu tun, sondern mit gewissen Erfolgsformeln. Erfolgreiche Menschen haben nämlich eines gemeinsam! Sie alle schwören auf ihre täglichen Gewohnheiten.

First you make your habits – then your habits make you!

Menschen wie Elon Musk, Mark Zuckerberg und auch Tim Ferriss, der Autor des Bestsellers „Die 4 Stunden Woche“ haben ihren Erfolg ihren täglichen Routinen zu verdanken. Sogar Aristoteles sagte schon:

 

“We are what we repeatedly do. Excellence, then, is not an act, but a habit.”

 

Den wichtigsten Stellenwert hat dabei das Morgenritual, also der tägliche Start in den Tag. Tim Ferriss beschreibt es kurz und knackig: „Win the morning and you win the day”

Jetzt bist du an der Reihe!

 Das coole ist, all diese Erfolgsrezepte sind schon da und vielfach bewiesen. Jetzt musst du sie nur noch für dich anwenden und wirst sehen, wie auch dein Leben in jedem Bereich aufblühen wird. Und wir beide wissen, den Samen für Erfolg hast du doch schon längst gepflanzt, sonst würdest du diesen Beitrag nicht lesen. Nun geht es nur mehr darum, ihn zu nähren und zu gießen – und das mit deinen täglichen Gewohnheiten!

In Interviews verraten uns Erfolgsgenies, Selfmade Millionairs und die bekanntesten Erfolgstrainer wie Tony Robins, Bruce Lee, Les Brown oder Tobias Beck ihre persönlichen Tipps und Tricks, um optimal in den Tag zu starten. Es wäre also schlau, es unseren Vorbildern einfach nachzumachen und die Chance ist ziemlich groß, auch von deren Erfolgsstrategien zu profitieren.

Der erste Handgriff ist zum Herzen und nicht zum Handy

Bevor ich dir mein eigenes Morgenritual vorstelle, möchte ich dir noch etwas mitgeben! Egal was du gerade tust, in welchem Lebensabschnitt du dich befindest, ob du studierst oder schon arbeitest:

 

Du musst es dir selbst wert sein, dein Leben selbst in die Hand zu nehmen!

 

Du bist das einzige was du hast, also versuche dich nicht mit anderen zu vergleichen, sondern strebe danach, die beste Version von dir selbst zu werden. Und umso vitaler, fitter und gesünder du bist, umso mehr Lebenszeit hast du, um die beste Version deiner selbst zu werden!

Das folgende Morgenritual dauert ungefähr 1 Stunde. Wenn dir das für den Anfang zu viel ist und du es langsamer angehen möchtest, kannst du natürlich auch deine eigene Variante davon ableiten. Wichtig ist, dass du ein gesundes Morgenritual hast, damit auch du ein selbstbestimmtes und vitales Leben führen kannst.

morgenritual

1. Stell dir einen Wecker und steh früh auf!

Erfolgreiche Menschen stehen jeden Tag – ja auch am Wochenende – sehr früh auf. Versuche am besten 2 Stunden vor Mitternacht schlafen zu gehen und zwischen 5 und 6 aufzustehen. In der Früh ist das Gehirn am leistungsfähigsten und klarsten.

2. Mund- und Körperhygene

Benutze einen Zungenschaber, um deinen Belag zu entfernen. Putze danach erst deine Zähne und nimm eine (wenn möglich) kalte Dusche. Starte warm und dreh dann immer kälter. Du wirst dich wunderbar fühlen.

kalte dusche
wasser trinken

3. Trinke 3-4 Gläser stilles Wasser oder Kräutertee

Während der Nacht finden wichtige Entgiftungsprozesse in unserem Körper statt und in der Früh sollten wir dem Körper helfen, die Giftstoffe so schnell wie möglich auszuscheiden. Damit alle Stoffwechselvorgänge reibungslos funktionieren können, braucht unser Körper vor allem in der Früh ausreichend Flüssigkeit.

4.  Atme, atme, atme!

Dein Gehirn macht zwar nur 2% deines gesamten Körpergewichts aus, verbraucht aber 20% des Sauerstoffs. Tiefe Atmung und somit eine optimale Sauerstoffversorgung ist extrem wichtig für deine Gesundheit. in diesem Video erklär ich dir, welche Atemübungen optimal sind.

Meditation
sport

5. Bewegung

Es reichen 5 Minuten. Hör dir einen motivierenden Song an und bring deinen Puls auf Hochtouren. Ein paar Liegestützt, Strecksprünge, Burpees oder Springschnurspringern. Warum Sport am Morgen das Wichtigste ist, erklär ich dir hier.

Das könnte dich auch interessieren…

Omega 6 fördert Entzündungen
Omega 6 fördert Entzündungen
Omega 3 für ein gesundes Gehirn
Omega 3 für ein gesundes Gehirn